Parler

Tierdaten

Geschlecht männlich
Alter 6 Monate
Fellfarbe(n) schwarz braun weiß
Fellmuster getigert
Haartyp kurz
Status Vermittlungsbereit

Persönlichkeit

Gemüt zutraulich
Artgenossen notwendig Ja, Vermittlung einzeln (zu vorhandener Katze)
Hunde eventuell (unbek.)
Kinder ja
Nötiger Lebensraum noch unbekannt
Charakter verspielt

Medizinisches

Untersucht
Parasitenbehandlung
Kastriert
Gechipt
Impfung(en)
  • 10.2018 mit Nobivac RCP (Schnupfen, Seuche)
  • 11.2018 mit Versifel CVR (Schnupfen, Seuche)
FIV negativ
FeLV negativ
Corona/FIP negativ

Über Parler

Bonjour! Bienvenue! Salut! Je m'appelle Parler. Das ist Französisch und bedeutet „sprechen“. Das mache ich von Herzen gerne, ich miaue ohne Punkt und Komma, wenn ich zu Gesprächen aufgelegt bin. Ja, ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich ein kleines Plappermäulchen bin – aber ich habe in meinem kurzen Leben eben schon wahnsinnig viel erlebt. Das muss ich Euch Menschlingen doch erzählen. Und es gibt so vieles, was ich nicht verstehen kann. Zum Beispiel, wie ein Katerchen, das Euch Zweibeiner so sehr liebt wie ich, mutterseelenalleine auf der Straße gefunden wird. Ob ich mich verlaufen habe oder ausgesetzt wurde – ich weiß es einfach nicht mehr.

Aber ich bin deshalb ganz sicher kein Katzenkind von Traurigkeit! Ganz im Gegenteil, ich bin eines der fröhlichsten, liebsten und lustigsten, das meine Pflegemama vom Tiereck je in ihrer Obhut hatte. Das hat sie mir versichert – und sie muss es wissen. Ich hingegen weiß, dass es für mich nichts Schöneres gibt, als die Gesellschaft von Euch Menschen. Gleich danach kommt das Spielen – darin bin ich quasi Weltmeister. Und – fast hätte ich es vergessen – zu Streicheleinheiten sage ich ganz sicher nie nein.

Das Besuchen vom Tierärzten, das steht auf meiner Liste nicht ganz vorne – aber das muss sein, hat die Pflegemama gemeint und hat sich gar nicht erst auf eine Diskussion mit mir eingelassen. Mein Bluttest hat gezeigt, dass ich FIV habe (Corona und FelV negativ). Aber keine Bange: Es geht mir gut, ich zeige keine Symptome und kann ein stattliches Alter erreichen. Das Risiko, andere Katzen anzustecken ist gering – da müssten wir schon ganz wild raufen. Meine Pflegemama kann Euch da ganz genau beraten.

Denn einen Katzenkumpel, den braucht ein kleiner Lebemann wie ich auf alle Fälle in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall. Genauso wie Freigang in einem gesicherten Garten. Und Menschen, die mich lieben – aber das versteht sich eh von selbst.

Also ruft doch meine Pflegemama an. Sie gibt mir dann das Handy und dann unterhalten wir uns.

À bientôt, Euer Parler

Kontakt

Frau Joham

0680 3046782
m.joham@tiereck.at
Standort: Bad St. Leonhard im Lavanttal