Zoey

Tierdaten

Geschlecht weiblich
Alter 4 Jahre
Fellfarbe(n) schwarz weiß
Fellmuster gefleckt
Haartyp kurz
Status Ausgezogen
Zoey hat Wünsche am Wunschzettel hinterlassen

Persönlichkeit

Gemüt zutraulich
Artgenossen notwendig noch unbekannt
Hunde eventuell (unbek.)
Kinder eventuell (unbek.)
Nötiger Lebensraum drinnen & draußen
Charakter lebhaft

Medizinisches

Untersucht
Parasitenbehandlung
Kastriert
Gechipt
Impfung(en)
  • 12.2019 mit Purevax RCP (Schnupfen, Seuche)
  • 01.2020 mit Nobivac RCP (Schnupfen, Seuche)
FIV negativ
FeLV negativ
Corona/FIP negativ

Über Zoey

Die letzten eineinhalb Monate waren sehr turbulente für mich. Davor war ich eine ortsbekannte Dorf-Streunerin. Ende November hab ich mir irgendwie den Schwanz verletzt, irgendwie habe ich es geschafft, ihn mir leicht auszureißen. Dadurch war er dann vollkommen taub und ich konnte weder Urin noch Kot absetzen. Gott sei Dank hat die liebe Dame, die mir auch immer etwas zu fressen raus stellte, bemerkt, dass es mir gar nicht gut geht. Schnell hat sie das tiereck verständigt. Die haben dann gleich alle Hebel in Bewegung gesetzt und schnurstracks ging es für mich gute 60 km ab zum Nottierarzt – es war nämlich ein Sonntag und da war es gar nicht so leicht einen Tierarzt zu finden. Ich hatte furchtbare Schmerzen und konnte mich kaum mehr bewegen. Gleich wurde ein Röntgen gemacht und da sah man, dass ich wohl schon tagelang keinen Kot und Urin abgesetzt habe. Daraufhin wurden unter Narkose alle Maßnahmen gesetzt, dass sich mein Darm und meine Blase leerte. Es ging mir nach wenigen Tagen besser. Leider habe ich durch die Verletzung keine Kontrolle über meine Ausscheidungsorgane. Und wär das nicht genug, wurde beim Säubern meiner Ohren auch festgestellt, dass mein rechtes Trommelfell perforiert ist.

Nach Abnahme meines Schwänzchens kam ich zu einer weiteren Tierärztin auf Reha. Mit Akkupunktur und Infiltrationen wurde versucht Besserung zu erzielen. Am Anfang sah es sehr gut aus. Ich konnte das Absetzen von Kot und Urin wieder kontrollieren. Aber da jede Berührung an meinem Stummelschwänzchen oder meinem unteren Wirbelbereich zu weiteren Traumata führen kann, kann es leider sehr schnell wieder zu einer Verschlechterung kommen. Leider war das bei mir der Fall. Derzeit ist es so, dass ich vor allem im Schlaf kote und uriniere. Aber so schnell wie es schlechter wurde, kann es auch wieder besser werden.

Vor kurzem wurde bei mir eine Blasenentzündung und Struvitsteine diagnostiziert. Die Blasenentzündung wurde bereits erfolgreich behandelt. Aufgrund der Struvitsteine bekomme ich nun Tabletten und täglich wird der ph-Wert meins Urins gemessen. Derzeit ist alles im grünen Bereich.

Für mein Für-Immer-Zuhause wünsche ich mir Freigang und ein Plätzchen, wo ich mich in der Nacht in Ruhe ausschlafen kann.

Ich bin ein riesengroße Schmuserin und genieße Streicheleinheiten sehr.

Wen es nicht stört, dass ich gehandicapt bin, meldet sich bitte bei meiner Pflegemami. Die erzählt euch auch gerne mehr über mich.

Kontakt

Frau Sadnek-Perchtold

0650 9578506
a.sadnek@tiereck.at
Standort: Lavamünd


Zoey hat bereit ein gutes Zuhause gefunden und ist nicht mehr in der Vermittlung